Das Neuroaffektive Beziehungsmodell (NARM)
23377
ajde_events-template-default,single,single-ajde_events,postid-23377,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.1.1,select-theme-ver-9.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,qode-wpml-enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive

june, 2024

10jun(jun 10)10:0011(jun 11)17:00Das Neuroaffektive Beziehungsmodell (NARM)Einführung in die Arbeit mit dem NeuroAffektiven Beziehungsmodell NARM in Bezug auf Entwicklungstraumata Event TagsD,Köln

Event Details

 

Das Neuroaffektive Beziehungsmodell (NARM) ist ein wirksamer entwicklungsorientierter, psychotherapeutischer Ansatz zur Bewältigung belastender Kindheitserfahrungen (Entwicklungstrauma, K-PTBS) und ihren langfristigen Folgen.

Das Einführungsseminar ermöglicht es den Teilnehmenden, sich einen Überblick über die Grundzüge des theoretischen und klinischen Ansatzes von NARM zu verschaffen. Mit dem der Konzeption und der Methodik innewohnenden Verständnis der funktionalen Einheit von biologischer und psychologischer Entwicklung arbeitet NARM mit frühen Mustern von Kontaktverlust, die unsere Identität, unsere Emotionen, unsere Physiologie, unsere Beziehungen und unser Verhalten tief beeinflussen. Die Vorgehensweise ist nicht regressiv, nicht kathartisch und nicht pathologisierend. In der therapeutischen Begleitung steht das Zusammenspiel von Aspekten der Identität und die Fähigkeit zu Kontakt und Regulierung im Fokus.

Themenschwerpunkte:

  • Überblick über den theoretischen und praktischen Ansatz zur Behandlung von Entwicklungstrauma
  • Die wechselseitige Beziehung von Nervensystem-Dysregulation und Identitätsverzerrungen
  • Die fünf organisierenden Entwicklungsthemen in NARM und deren entwicklungspsychologische Bedeutung
  • Die Entstehung und Funktion der fünf grundlegenden Anpassungsstrategien, die daraus resultierende Identitätsverzerrungen und ihre Folgen im Leben von Erwachsenen
  • Die Arbeit in der Gegenwart, die Bedeutung dualen Gewahrseins und somatischer Achtsamkeit
  • Die vier Säulen der Prozessbegleitung
  • Der NARM-Heilungskreislauf und die Integration Top-down und Bottom-up
  • Demonstration der Methode
  • Orientierung: die NARM-Weiterbildung

 

Zielgruppe

Menschen in psycho- und traumatherapeutischen Berufen, die das konzeptionelle und methodische Verständnis von NARM näher kennenlernen und erleben wollen.

Kursdaten, Zeiten, Veranstaltungsort

10. – 11. Juni 2024

Beginn am 1. Tag um 10.00 Uhr

UTA-Akademie, Köln

Kosten

340,- €

Jetzt online buchen oder Kontaktanfrage.

Date

10 (Monday) 10:00 - 11 (Tuesday) 17:00

Location

UTA Akademie

Venloer Str. 5-7, 50674 Köln

Organizer

UTA Akademieinfo@uta-akademie.de, Tel. +49 221 9333340 Venloer Str. 5-7, 50672 Köln

X